Teil 1

Von Philipp und Joris aus der Klasse 4c

Jeden Montag empfingen uns Gitty und Dieter in der Aula zum Theaterstück „Mein Körper gehört mir“. Am Anfang sangen wir ein Lied. Flexibel sind Gitty und Dieter in drei Theaterstücken in viele Rollen geschlüpft. Die Stücke waren sehr lustig und haben uns gezeigt, dass man „NEIN“ sagen soll, wenn man etwas nicht möchte. Bei vertrauten Personen ist das sehr schwer, aber man muss sich trotz allem wehren können. Wenn man sich bedroht fühlt, sollte man mit jemandem darüber sprechen. Es war sehr schön!

Teil 2

Von Vanessa und Emanuela aus der Klasse 4c

Jeden Montag empfingen uns Gitty und Dieter in der Aula. Zum Anfang sangen sie ein Lied und schlüpften sehr gut in andere Rollen. Mit nützlichen und lustigen Szenen des Lebens haben wir uns mit drei Fragen beschäftigt. Ihr wollt doch sicher wissen, wie die drei Fragen lauten, oder? OK, wir verraten es euch:

  1. Habe ich ein Ja oder Nein Gefühl?
  2. Weiß jemand wo ich bin?
  3. Bekomme ich Hilfe, wenn ich Hilfe brauche?

In diesem Theaterstück zeigten Dieter und Gitty, dass wenn man sexuell missbraucht wird, man es einer vertrauten Person erzählen sollte. Wir hoffen, dass ihr das beachten werdet.

Frau Cornelius

Frau Cornelius

Hallo!

Mein Name ist Eva Cornelius und ich bin seit dem 01.11.2015 Lehramtsanwärterin an dieser Schule.
Ich unterrichte die Fächer Mathematik und Englisch. Im Fach Mathematik bin ich bei Frau Blum in der 2d. In Englisch bin ich in mehreren Klassen eingesetzt: In der 1b unterrichte ich eigenständig. So auch in der 4c, die ich übernommen habe, seit Frau Radmacher in den Mutterschutz gegangen ist. In den Klassen 2a und 4a begleitet mich Frau Jonas.

Ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit Ihnen und vor allem mit Ihren Kindern.
Eva Cornelius

 

Mein Steckbrief

Meine Lieblingsfarbe: gelb

Mein Lieblingstier: Hund

Mein Lieblingsessen: Lasagne

Das bereitet mir Freude: Sonnenschein und Bergsteigen

Auch in diesem Jahr stellte unsere St.-Franziskus-Schule die größte Gruppe mit etwa 100 Narren auf dem Veedelszoch dar. Unsere Grundschüler waren passend zum Motto „Kunterbunt geht’s rund“ als Konfettis verkleidet und verteilten Tulpen, Kamelle und Frohsinn.

 

IMG_9799IMG_9847

 

 

 

 

 

 

 

 

 

IMG_9853IMG_9798

 

 

 

 

 

Piraten, Prinzessinnen, Cowboys, Vampire und Indianer – in der Sankt Franziskus Schule hat in den Klassen bereits das närrische Treiben begonnen. Das regnerische Wetter hat uns vom freudigen Feiern nicht abgehalten. Eine Polonaise mit allen Kindern und Lehrern durch unser großes Schulgebäude hat allen viel Freude bereitet.

Wir wünschen allen Kindern und Familien fröhliche Karnevalstage!

IMG_0311 S5000118

DEG und Fortuna unterstützen Veedelszug

„Mörsenbroich. Die St.-Franziskus-Schule ist immer eine der größten Gruppen im Mörsenbroicher Veedeszug. Eltern organisieren traditionell die Teilnahme, denken sich Kostüme aus und besorgen das Wurfmaterial.“

Den vollständigen Artikel finden Sie hier.

 

Vielen Dank an unsere zahlreichen Sponsoren für die freundliche Unterstützung!
Plakat Sponsoren 2016

A66BB419-D302-471D-9F55-D89E15CC545DAm 10. Dezember waren die Schülerinnen und Schüler der zweiten und dritten Schuljahre in der Deutschen Oper am Rhein. Das Stück „Ronja Räubertochter“  war für Groß und Klein eine besondere Erfahrung. Die Schauspieler und Musiker ernteten tosenden Beifall.

 

5F317571-3CB8-4AB2-8BCD-A7EAFB2B98AB

IMG_9257Auch in diesem Jahr war unser Sankt Franziskus Fest ein besinnlicher Einstieg in die Adventszeit. Im Hauptgebäude gab es  viele weihnachtliche Bastelangebote,  eine Ausstellung zu dem Thema „Heilige“, den Verkauf unserer Schülerzeitung und natürlich ein köstliches kulinarisches Angebot in der Aula. Ein besonderes Highlight war der Besuch der Glasbläser, die nicht nur morgens ihr Handwerk vorführten, sondern auch am Nachmittag ihre Kunstwerke an die Besucher verkauften. Im Erdgeschoss haben wieder die Paulusschwestern ein breit gefächertes Angebot an Büchern, Kalendern und vieles mehr präsentiert und verkauft.

Wir möchten uns ganz besonders bei allen Helfern bedanken, die diesen Tag wieder zu einem ganz besonderen gemacht haben.

5369691E-8B04-49E9-84EA-9727BBB50637 FA97B250-7184-4212-97CF-F5CEE8AF0E2B