Am 30. August 2018 wurden unsere neuen Erstklässler eingeschult und in unsere Gemeinschaft aufgenommen. Gemeinsam feierten wir  in der Sankt-Franziskus-Xaverius Kirche Gottesdienst, welcher von den Zweitklässlern liebevoll vorbereitet wurde. Mit einem Stabpuppenspiel begrüßten sie alle neuen Schulkinder und machten ihnen Mut für die neue und aufregende Zeit. Anschließend machten sich alle Kinder, Eltern, Geschwister, Großeltern und Freunde auf den Weg in die Schule. Dort wurden sie von Gesang und einem Spalier herzlich in Empfang genommen. Auf dem Schulhof warteten bereits voller Vorfreude die Klassenlehrerinnen und die  erste Unterrichtsstunde konnte beginnen.

 

Die ersten Klassen waren auf dem Kinderbauernhof in Neuss und haben ihre Erlebnisse aufgeschrieben:

 

Wir waren beim Kinderbauernhof. Wir waren bei den Eseln. Der Babyesel war ganz süß und er hieß Jim Knopf. Die Schafe waren gut und das Butter Machen war gut. Andras

Ich mag den Lukas sehr. Der Lukas ist ein Esel. Jana

Mir hat das Schafe Füttern gut gefallen, weil das kleine Schaf Laura und mir immer hinterher gegangen ist. Mathilda

Mir haben die Schafe gefallen und die Esel. Mir hat es gefallen, dass wir die Esel füttern durften. Vojana

Der Schafboss hat mir den Futtereimer aus der Hand gerissen. Mir hat das Butter Machen gefallen. Dylan

Das Schafe Füttern gefiel mir am besten. Der Esel hatte einen lustigen Namen, Jim Knopf. Das Buttermachen hat Spaß gemacht. Philipp

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Unser Besuch aus Indien war am 28.5.2018 bis zum 30.5.2018 bei uns. Sie hieß Meera. Sie hat uns den Freund von unserem Klassentier mitgebracht. Es ist ein Elefant und heißt Appu. Wir haben Armbänder gedreht für die Kinder in Indien. Und Schlüsselanhänger mit einem Elefanten mit Glocken geschenkt bekommen. Wir hatten viel Spaß. Meera hat uns auch gezeigt, wie unsere Namen auf Hindi geschrieben werden. Hindi ist die Schrift in Indien. Wir durften einen Sari anziehen, das ist ein Kleid, das die Frauen in Indien anhaben.

von Berra, 4c

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wir waren in einem total schönen und riesen Saal. Alle Schulen sangen viele Lieder.
Wir haben das Düsseldorferlied 2 Mal gesungen.
Beim „Dracula“ war es dunkel, die Klappe schloss sich und nur die Sterne leuchteten.
Nicole 2a
Unsere Singlehrerin hieß Frau Heßling. Sie sah sehr toll aus.
Sie hatte einen schwarzen Anzug an und eine schöne Frisur.
Das Schönste war, als es in der Tonhalle dunkel wurde.
Da haben wir „The river“ gesungen.
Evangelia 2a
Ich fande cool, dass bei dem Herbstlied das Licht ausgegangen ist
und dann sah die Tonhalle aus wie ein Ufo.
Yan 2a
Ich fande schön, als die Kuppel dunkel wurde und ich fand die Lieder schön.
Unsere Lehrerin heißt Frau Heßling.
Meine besten Lieder waren „Dracula“ und „Pack die Badehose ein“.
Leander 2a

Am Mittwoch, den  20. Juni 2018, fand auf dem Sportgelände neben der Espit-Arena der Jan-Wellem-Pokal der Düsseldorfer Grundschulen statt.

Unsere Jungs und Mädels der Fußball-AG haben es mit ihrem Trainer Herrn Fogliano in die Endrunde geschafft und bereits 48 andere Schulen hinter sich gelassen! Weiter geht es für das Team am 10. Juli.  Herzlichen Glückwunsch!

In den Vorrunden wird bereits besonderen Wert auf Fairplay gelegt. Unsere Mannschaft hat durch sportlich faires Verhalten den Fairplay-Preis gewonnen.