Wir waren im Gefrierraum. Da war es sehr kalt. Herr Hinkel hat gesagt im Kühlraum sind Bären. Aber wir haben keine gesehen.

 

 

 

 

 

 

In der Bäckerei haben wir den Ofen gesehen.

Wir haben auch coole Maschinen gesehen. Eine konnte aus dem Teig gleichmäßige Kugeln formen.

 

 

 

 

 

 

Der Bäcker Hinkel hat einen Weckmann gemacht und gesagt, dass das Ben ist. Da mussten alle lachen.

Eine andere Maschine konnte den Teig ganz lang und dünn machen.

 

 

 

 

 

 

 

Jeder hat einen Berliner bekommen. Die  waren wirklich seeehhhr lecker.

 

Ich bin mit Frau Lüttgen und den anderen Kindern aus meiner Klasse zur Kirche gegangen. Dort haben wir gesungen, gebetet und viele Texte gehört. Irgendwann sind wir in die Schule gegangen. 

Wir wurden in Gruppen eingeteilt.

Wir haben in der Klasse ganz leckere Brötchen gebacken und Obstspieße gemacht. Das hat Spaß gemacht. Und es war lecker.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Am Ende gab es auf dem Flur ein Buffet. Alles war sehr lecker.

 

 

Wir hatten in unserer Klasse an mehreren Tagen einen Markt. Vor der Frühstückspause konnten wir dort Obst und Gemüse kaufen. Alles war ganz frisch. Es gab Äpfel, Birnen, Kaki, Banane, Feige und Datteln. Außerdem Tomaten, Gurke, Paprika und Möhren.

Jeder durfte mal Verkäufer sein.

Unsere Lehrerin hofft, dass wir jetzt ganz toll rechnen können. Aber das konnten wir schon vorher.

 

 

 

 

 

 

 

 

Wir sind aus der Schule gegangen und mussten ein bisschen laufen bis zur U-Bahn. Im Zentrum mussten wir nochmal ein bisschen laufen bis wir das Jan- Wellem- Denkmal gesehen haben. Frau Rotta und die Begleitung schossen ein Foto von uns am Tor des Rathauses. Dann kam ein Mitarbeiter des Rathauses und wir haben uns den Saal des Gemeiderats angeguckt. Anschließend besuchten wir den Oberbürgermeister Herr Geisel, er hat uns einen Ball geschenkt und wir haben 3 Fragen gestellt: 1. Haben Sie Kinder? 5 Kinder. 2. Seit wann sind Sie Oberbürgermeister? 2014. Wie alt waren sie: 50. Dann kam die Rathaus Führung. Die Frau erklärte uns Bilder, die super schön waren. Danach  waren wir im Plenarsaal. Wir durften sehen, wo der Oberbürgermeister sitzt. Nach dem Besuch des Plenarsaals sind wir vom Rathaus zurück in die Schule gefahren. (von Mauro aus der 4c)

© Landeshauptstadt Düsseldorf/Ingo Lammert

Wissbegierige Grundschüler zu Gast im Rathaus-Büro des Stadtoberhauptes: Düsseldorfs Oberbürgermeister Thomas Geisel hat am Mittwoch, 6. September, die Schülerinnen und Schüler der Klasse 4c der St. Franziskus Schule (Mörsenbroich) empfangen und den 22 Kindern von seinen Aufgaben als erster Repräsentant und Verwaltungschef der Landeshauptstadt berichtet sowie Fragen der Grundschüler beantwortete. Die Arbeit des Rathauses gehört aktuell zum Lernstoff der Klasse 4c, die im Anschluss an den Termin mit OB Geisel noch eine Rathausführung machte.

Text: Frisch, Michael
https://www.duesseldorf.de/

 

Am 31. August 2017 war es endlich soweit. Die Erstklässler wurden in die Reihen der Schülerinnen und Schüler unserer Grundschule aufgenommen. Zu diesem Anlass trafen sich alle Neuankömmlinge und Gäste in der Sankt-Franziskus Kirche und feierten einen gemeinsamen Gottesdienst. Ganz gespannt saßen die neuen Erstklässler in den Bänken und sahen sich ein Theaterstück der zweiten Klasse an. Eltern, Großeltern und Geschwister waren nicht minder aufgeregt. Anschließend machten sich alle auf den Weg in die Schule, wo sie von Kindern mit einem Spalier und Gesang feierlich empfangen wurden. Zusammen mit ihrer Klassenlehrerin ging es dann auch schon in die Klasse und die erste Unterrichtsstunde konnte beginnen.