Unsere Klassenfahrt nach Monschau

Zuerst sind wir mit Koffern zur Schule gekommen. Dort haben wir gewartet, bis der Bus kam. Als er da war, hat der Busfahrer die Koffer in den Bus gepackt und wir fuhren los. Die Fahrt hat echt lange gedauert. Dann waren wir endlich angekommen. Bevor wir die Spielwiese erkunden wollten, haben wir unsere Koffer abgestellt. Die Spielwiese war super. Sie war sehr groß und wir hatten viel Platz zum Spielen. Hinter einer Hecke standen manchmal riesige Pferde auf der Weide.

Zunächst sind wir in unseren Tagesraum gegangen. Dort haben wir einen Stapel Bettwäsche bekommen. Später haben wir dann unsere Betten bezogen. Das war schwer und hat sehr viel Zeit gekostet. Dann war das Mittagessen an der Reihe. Es gab Nudeln mit Tomatensoße und Gurkensalat. Als Nachtisch gab es Donuts. Nun haben wir angefangen unsere Koffer auszupacken. In jedem Zimmer gab es eine Garderobe. Jeder hatte seinen eigenen Kleiderbügel. Dann durften wir die Zeit draußen verbringen. Danach gab es Abendessen. Es gab Brötchen, Käse und Wurst. Manchmal auch Brot. Es war sehr lecker.

Danach sind wir auf unsere Zimmer gegangen. Wir haben uns umgezogen für die Nachtwanderung. Mit den Taschenlampen sind wir in den Tagesraum gegangen. Leider durften wir sie nicht mitnehmen, weil wir sonst die Tiere erschrecken. Dann sind wir mit der Waldführerin losgegangen. Wir sind kreuz und quer durch den Wald gelaufen. Es war sehr dunkel und der Weg sehr steil. Dann sind wir an einer kleinen Hütte angekommen. Da sind wir an einer bestimmten Stelle stehen geblieben und die Waldführerin hat auf einem langen Weg ein paar Laternen aufgestellt. Dann hat sie gesagt, dass sie auf der anderen Seite wartet und wir alle in Abständen den Laternen folgen sollten. Die Meisten haben sich getraut alleine im Dunkeln durch den Wald zu laufen. Es war sehr schön.

Dann sind wir wieder zur Jugendherberge gegangen. Alle sind in ihre Zimmer gerannt und haben sich umgezogen fürs Schlafen. Wir mussten unsere Zähne putzen und ins Bett gehen. Das war die beste Klassenfahrt auf der Welt!

geschrieben von Amelie, Lea T. und Essien aus der 4b

93c44898-3539-45df-a56d-cdc6fcf61f52

90dd7a05-747b-435b-93c4-4a316c0c0813

 

 

 

 

 

 

 

 

 

f1eac06e-4cfe-462f-8cb8-acc8ba423985367c1488-f13e-4cac-806b-db6289f1082f

 

 

 

 

 

 

 

img_1620

2ed4ad87-fbe5-483f-9c1d-c9733c11f9eb

 

 

 

 

 

 

 

6c7e62ae-615a-4041-ad60-5dd9bca22373 7cfd10ed-8c49-477f-bd2f-8d7d98c3904e

 

 

 

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.