Wir waren im Kunstmuseum

ziegeIm Kunstmuseum hat uns eine Frau Bilder von Tieren gezeigt. Sie hat uns zu den Bildern alles erzählt, was der Künstler sich bei dem Bild gedacht hat. Die Frau hat uns zum Beispiel ein Bild gezeigt,  auf dem einem Wal ein Mann namens Jona aus dem Bauch flog.

Am Anfang haben wir eine Ziege aus Glas gesehen. Die Ziege war aus Glasscherben gebaut. Die Ziege hat eine polnische Künstlerin gemacht.

Die Frau hat uns auch erklärt, dass ein Künstler sein Gemälde zerrissen hat und am nächsten Tag hat er sich gedacht, dass man daraus noch was machen kann. Dann hat er die einzelnen Teile zusammen geklebt und es ist ein Kunstbild entstanden. Nun durften wir selber ein Bild malen. Es sind schöne Bilder geworden. Manche Kinder haben Fantasie-Tiere oder -Bilder gemalt. Vor dem Museum standen auch Kunstwerke. Zum Beispiel stand da ein sitzendes Nashorn oder ein Bild von der Glasziege. Im Kunstmuseum waren auch kleine Glasscheiben, wo immer abwechselnd kleine Videos von verschiedenen Tieren gezeigt wurden. Danach sollten wir erraten, welche Tiere da zu sehen waren. Es gab auch einen Hahn, in dem früher die Menschen Kuchen bzw. ihren Nachtisch reingetan haben. Der Hahn ist aus Silber. Wir haben auch ein Bild von Jan Wellem gesehen, der auf einem Pferd saß.

geschrieben von Amelie, Lea T., Gabriel und Lea F. aus der 3b

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.