Wir sind aus der Schule gegangen und mussten ein bisschen laufen bis zur U-Bahn. Im Zentrum mussten wir nochmal ein bisschen laufen bis wir das Jan- Wellem- Denkmal gesehen haben. Frau Rotta und die Begleitung schossen ein Foto von uns am Tor des Rathauses. Dann kam ein Mitarbeiter des Rathauses und wir haben uns den Saal des Gemeiderats angeguckt. Anschließend besuchten wir den Oberbürgermeister Herr Geisel, er hat uns einen Ball geschenkt und wir haben 3 Fragen gestellt: 1. Haben Sie Kinder? 5 Kinder. 2. Seit wann sind Sie Oberbürgermeister? 2014. Wie alt waren sie: 50. Dann kam die Rathaus Führung. Die Frau erklärte uns Bilder, die super schön waren. Danach  waren wir im Plenarsaal. Wir durften sehen, wo der Oberbürgermeister sitzt. Nach dem Besuch des Plenarsaals sind wir vom Rathaus zurück in die Schule gefahren. (von Mauro aus der 4c)

© Landeshauptstadt Düsseldorf/Ingo Lammert

Wissbegierige Grundschüler zu Gast im Rathaus-Büro des Stadtoberhauptes: Düsseldorfs Oberbürgermeister Thomas Geisel hat am Mittwoch, 6. September, die Schülerinnen und Schüler der Klasse 4c der St. Franziskus Schule (Mörsenbroich) empfangen und den 22 Kindern von seinen Aufgaben als erster Repräsentant und Verwaltungschef der Landeshauptstadt berichtet sowie Fragen der Grundschüler beantwortete. Die Arbeit des Rathauses gehört aktuell zum Lernstoff der Klasse 4c, die im Anschluss an den Termin mit OB Geisel noch eine Rathausführung machte.

Text: Frisch, Michael
https://www.duesseldorf.de/

 

Am 31. August 2017 war es endlich soweit. Die Erstklässler wurden in die Reihen der Schülerinnen und Schüler unserer Grundschule aufgenommen. Zu diesem Anlass trafen sich alle Neuankömmlinge und Gäste in der Sankt-Franziskus Kirche und feierten einen gemeinsamen Gottesdienst. Ganz gespannt saßen die neuen Erstklässler in den Bänken und sahen sich ein Theaterstück der zweiten Klasse an. Eltern, Großeltern und Geschwister waren nicht minder aufgeregt. Anschließend machten sich alle auf den Weg in die Schule, wo sie von Kindern mit einem Spalier und Gesang feierlich empfangen wurden. Zusammen mit ihrer Klassenlehrerin ging es dann auch schon in die Klasse und die erste Unterrichtsstunde konnte beginnen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die langersehnten Sommerferien stehen schon vor der Türe und es heißt wieder Abschied nehmen. Zum einen verabschieden wir uns von unseren großen Viertklässlern und auch von zwei geschätzten Kolleginnen Frau Bergner und Frau Cornelius. Wir wünschen allen erholsame Ferien und einen guten Start an der weiterführenden Schule oder auf ihrem neuen Lebensweg.

Auch die Siegerehrung der sportlichsten Kinder bei den diesjährigen Bundesjugendspielen durfte nicht fehlen.

Somit führte uns Frau Leifholz durch ein musikalisch, tänzerisches Programm der Viertklässler, die sich auf diesem Wege für die vier Jahre Grundschulzeit bedanken und auf Wiedersehen sagen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Mit einem umgeschriebenen Lied, Blumen und gebastelten Geschenken verabschiedeten wir Frau Bergner, die viele Jahre an unserer Schule Kinder mit ihrem Gesang begeisterte. Wir wünschen ihr alles Gute auf ihrem weiteren Weg und singen gemeinsam:

„Die Zeit ist schnell vergangen,
Frau Bergner wird nun geh’n
und wir sind alle traurig
und sagen auf Wiederseh’n.

Adieu, adieu, adieu! Auf Wiederseh’n.
Die Zeit ist schnell vergangen.
Adieu, auf Wiederseh’n!“

Alle Kinder der dritten Schuljahre verbrachten gemeinsam einen Tag im Archäologischen Park in Xanten. Informative und unterhaltsame Führungen und Mitmachprogramme z.B. römische Spiele, Münzgießen, römische Kleidung o.ä. halfen den Kindern einen vielfältigen Einblick in das römische Leben zu erhalten. Bei den Rundgängen erfuhren wir welche archäologischen Überreste unter dem Hafentempel zu sehen sind, hörten Wissenswertes über die Gladiatorenkämpfe im Amphitheater und konnten die besondere Atmosphäre römischer Bäder in den Herbergsthermen spüren.